Skip to main content

Ratgeber über Gartenarbeit und Gartengestaltung

Fiskars Gärtnerspaten für harte und steinige Böden im Test

Nachdem gerade unser Garten zu Hause ziemlich hart und steinig ist, war es an der Zeit, sich nach einem Spaten umzusehen, der es mit diesen Bodenverhältnissen aufnehmen kann. Fündig wurden wir beim Fiskars Gärtnerspaten, der meiner Ansicht nach sehr massiv und stabil ist und daher für diese Böden bestens geeignet scheint. Lesen Sie hier alles über diesen Spaten:

Daten zum Gärtnerspaten von Fiskars

Der Spaten weist eine Gesamtlänge von knapp unter 120 cm auf und reicht für gewöhnlich in den Bereich zwischen Bauch und Brust. Die Schaufel selbst ist spitz zulaufend und unterscheidet sich dadurch grundlegend von Spaten, die eine gerade Kante am Schaufelende aufweisen.

Sein Gewicht ist mit knapp unter zwei Kilogramm zwar etwas höher aber durch diese Massivität tue ich mir persönlich beim Ausstechen auch leichter. Der Griff ist Orange und aus Kunststoff. Er ist mit einer Schraube am Spaten befestigt.

Fiskars Gärtnerspaten für harte und steinige Böden

Spitzer Spaten mit knapp 1,2 m Länge und rund 2 kg Gewicht.

Am oberen Schaufelende ist der Gärtnerspaten umgebertelt, sodass man mit dem Fuß gut nachstechen kann. Insgesamt ist das Teil meiner Ansicht nach gut verarbeitet und auch der verarbeitete Stahl selbst macht einen soliden Eindruck.

Zusammenfassung:

  • Spitzer Gärtnerspaten
  • Gesamtlänge: Knapp 120 cm
  • Gewicht: Etwas weniger als 2 kg
  • D-Griff
  • Farbe: Orange/Schwarz
  • Material: Stahl (Spaten), Kunststoff (Griff)

Handhabung

Als ich diesen Spaten bekommen habe, war ich wirklich etwas überrascht von seiner Optik und seiner Masse. Er wirkt nicht nur sehr stabil und groß, er ist es auch. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass wir bisher immer mit etwas kleineren Spaten hantiert haben.

Der Fiskars Gärtnerspaten im Detail

Schon alleine das Stechen in das Erdreich funktioniert natürlich besser, weil er etwas schwerer ist und auch unten spitz zulaufend. Das ist auch seine beste Waffe bei steinigen und harten Böden. Bei normalen Spaten, die unten flach sind, bleibt man eher stecken. Beim Fiskars Gärtnerspaten kommt man mit etwas Geschick so neben den Stein bzw. das Gestein, dass man es mit herausstechen kann.

Zudem ist die Schaufel so nach vorne gekippt, dass man beim Ausstechen der Erde sehr ergonomisch und ökonomisch vorgehen kann. Sie sparen dadurch sehr viel Kraft und Energie, die beim Umstechen erforderlich ist. Auch seine Länge kommt einem dabei zu Gute: Die Hebelwirkung ist bei 120 cm besser als bei 90 oder 100 cm. Sie schonen so natürlich auch Ihren Rücken.

Praktischer D-Griff in massiven Kunststoff.

Der D-Griff hat gegenüber einem herkömmlichen Griff auch den Vorteil, dass man den Spaten besser greifen und halten kann.

Fazit & Zusammenfassung

Also uns (und im speziellen mir) taugt der Spaten ziemlich. Er erleichtert das Arbeiten doch immens und vom Anstechen bis zum Umstechen ist er eine massive Erleichterung.

Die Kosten sind ebenfalls überschaubar: Ich habe den Fiskars Gärtnerspaten via Amazon im Mai 2020 um knapp unter 25 Euro erstanden. Ich gehe aufgrund der Bauart und Qualität davon aus, dass ich diesem mehrere Jahre in Verwendung haben werden: Daher ist er für mich eine hervorragende Investition und ich kann diesen auch Ihnen zum Kauf empfehlen.


Ähnliche Beiträge